Share
known rain [deleted] 8:30am, 14 June 2007
wenn ich einen Dienst wie flickr beauftrage, Fotos von mir im Internet bereitzustellen, dann möchte ich nicht, daß dieser Dienst einseitig und ohne mich vorab zu informieren an der gewohnten Leistung etwas ändert. flickr mag seine Gründe haben wie auch gesetzliche Regelungen bestehen mögen, denen sich flickr glaubt in irgend einer Weise 'beugen' zu müssen.

Ich finde allerdings die allgemeine Rechtspraxis höchst fragwürdig, wonach der Dienst und nicht der Eigentümer der Inhalte haftbar ist für verbotene Inhalte.

Jedenfalls möchte ich nicht Kunde sein von Yahoo oder flickr, wenn ich nicht Herr über meine eigenen Inhalte bin. Ich habe daher entschieden, meinen Account bei flickr auslaufen zu lassen. Dummerweise hatte ich gerade vor einem Monat verlängert, kurz bevor diese ganze Zensur-Diskussion hochkam... :(
cute calendar [deleted] 14 years ago
Kann man eigentlich sein Geld zurückfordern wenn man vorzeitig kündigt? Ja, ich weiß... fordern kann man viel, wie ist das denn so rechtlich? Wenn sie sich schon angeblich auf Deutsches Recht berufen, gibt es da nict ein Sonderkündigungsrecht bei Änderungen der Allg. Geschäftsbedingungen?
Groups Beta