new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Garolden. Granit-Hochkreuz, 1888 | by alexander.szep
Back to photostream

Garolden. Granit-Hochkreuz, 1888

Am westlichen Ortsende des 100-Seelendorfes-Garolden (GM Gastern, WT) steht an der Landesstrasse 8168 am Waldrand dieses etwa 4,5m hohe Hochkreuz aus Zlabinger Granit. Es ruht in 483m SH auf einem rechteckigen Grundfundament auf dem das Kreuz aufgerichtet wurde. Es hat unterhalb einen rechteckigen Sockel auf dem ein geschwungenes Postament aufliegt. Das Postament hat eine genutete Kartusche in der folgende Inschrift eingraviert ist: "Gelobt sei Jesus Christus. 1888". Am Postament eine breite Deckplatte die oberhalb gestuft ist Auf dieser Deckplatte ein rechteckiger Kreuzsockel auf dem ein kleineres geschwungenes Postament aufliegt. Es zeigt in der Mitte einen symbolischen Lebensbaum mit seitlichen geschwungenen Ornamenten mit abschliessender Volute. Oberhalb ein Sims auf dem sich das sich nach obenhin verjüngende Granitkreuz sich erhebt. Die konturgenuteten Kreuzarme haben Kleeblattenden und am Querbalken eine Steingloriole. Zentral am Kreuz ein polychromer Blechschnitthergott mit Dornenkrone, Gloriole und Lendenschurz. Über dem Gekreuzigten eine hängende Fahne mit den Initialien: INRI darin. Unter dem Corpus-Christi ein nicht alltäglicher polychromer Blechschnitt-Kelch mit einer Hostie. Zu beiden Seiten des Kelches je eine Blechkerze. Unter der Kerzengarnitur eine polychrome Blechschitt-Madonna vom Typus "Schmerzhafte Muttergottes" mit einem Schwert in ihrem Herz. Geschützt wird das Hochkreuz durch einen bogigen Blechbaldachin. Auf Grund der vielen verputzten Bohrlöcher am Kreuz ist mit Sicherheit an zu nehmen das die heutige Ausstattung nicht die Original-Ausstattung aus 1888 ist.

 

Standort: GPS 48.894467 - 15.238364

kein Denkmalschutz

870 views
15 faves
6 comments
Taken on April 2, 2020