new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Ruders. Granit-Hochkreuz, 1840 - Biedermeier | by alexander.szep
Back to photostream

Ruders. Granit-Hochkreuz, 1840 - Biedermeier

Am östlichen Ortsende des 120-Seelen-Dorfes Ruders (GM Gastern, WT) steht an der örtlichen Hauptstrasse, der Thayatal Strasse (B 30), nach Gastern dieses etwa 4,5m hohe Hochkreuz aus böhmischen Granit. Es ruht in 559m SM im alten Ried "Gemerkäcker" heute "Gastern Breiten" auf einem rechteckigen Fundament auf dem ein rechteckiger Granit-Fussblock aufliegt. Darauf ein konkav geschwungenes Postament in dem das Stiftungsdatum 1840 und die Initialien S.D. zu erkennen sind. Die Initialien (Stifter) sind nicht ganz geklärt ob dieses Kreuz von der Familie Simandl oder von der Familie Steiner - Dangl gestiftet wurde. Auf dem Postament eine gestufte Deckplatte die oberhalb gewulstet ist. Auf der Deckplatte ein quaderförmiger Kreuzsockel auf dem sich das sich nach obenhin verjüngende hohe Granit-Kreuz mit Kleeblattenden erhebt. Oberhalb am Kreuzquerbalken eine abgewitterte Steingloriole. Zentral am Kreuz ein goldfarbiger Gusseisen-Corpus-Christi mit Dornenkrone und Lendenschurz. Unter dem Gekreuzigten ein goldfarbiges gusseisernes Halbrelief der betenden Gottesmutter. Darunter ein Sims und ein Kreuzfuss mit einer viereckigen seichten Kartusche mit eingezogenen Ecken - kein Inhalt. Über dem Corpus ist eine Bohrung ersichtlich die einst eine Fahne trug mit den Initialien INRI. Ferner sind an den Kreuzenden weitere Bohrungen zu sehen die früher einen schützenden bogigen Blechbaldachin trugen. Bei seiner Errichtung stand das Kreuz weit vor dem bebauten Dorf an einer Kreuzung und ersetzte dort ein altes barockes Kreuz.

 

Standort: GPS 48.904140 - 15.204701

kein Denkmalschutz

499 views
4 faves
5 comments
Taken on April 2, 2020