new icn messageflickr-free-ic3d pan white
Abriss: Jugendstil - Haus - ehemalige Praxis des Dr. Georg von Keller - einer der bekanntesten deutschen Homöopathen __ Mühlstrasse 3 Tübingen | by eagle1effi
Back to photostream

Abriss: Jugendstil - Haus - ehemalige Praxis des Dr. Georg von Keller - einer der bekanntesten deutschen Homöopathen __ Mühlstrasse 3 Tübingen

Referenz: www2.cityinfonetz.de/3214074

-

ehemals:

Dr. med. Georg von Keller Internist (Tübingen). Mühlstr. 3 72074 Tübingen

-

....

CC - Attribution-NonCommercial Creative Commons

View On Black

-------------------------------------- Theorie und Wirklichkeit -----------

Planung der Stadt :

Bis Mitte Juli soll das Haus abgerissen und die gründerzeitliche Stützmauer mit Erd-Ankern gesichert sein.

Denn dann startet der eigentliche Straßenbau. so dachte man , ...

Realität: August 2009: tektonische Probleme

 

images.google.com/imgres?imgurl=http://www.euxus.eu/tuebi...

- der Berg - "Schulberg" - ist instabil geworden ! oder war es schon .

- kostenintensive Nacharbeiten mussten her , längere Erd-Anker mehr als 5 - 7 Meter und Schutzhüllen mit Betonverfüllungen,

- und ... alles besser ??

wohl kaum

... sieht jetzt schon abgrund hässlich aus, diese Metallplatten mit Verschraubungen!

Verschraubungen wurden verlängert und spezialisiert!

Kostenplan

1,4 Mio jetzt wohl 2.8 Mio €uro

- Neue Realität Oktober 2009

 

Pfusch:

=====

Vermessung der Straße mangelhaft, 15 cm zu nahe am Schulberg

sah ein Blinder !

PS.

Die neu gewonnene Breite der Straße wurde im Tagblatt gerühmt -

ja woher sollte die neue Breite denn kommen - wenn nicht aus eine falschen Vermessung!

 

- neue Kosten - + 50.000, eher + 100. 000, neu verlegte Bordsteine beidseitig raus und rein, mit Trainage!

 

eventuell Ende 2009 Eröffnung der Straße;

kurz vor der Eröffnung , letzte November Woche ist beim Test für die Busse im Gegenverker erkannt worden, daß es doch zu eng wird.

50 cm müssen vom Radweg, genagelt werden, d.h. doppelte Nutzung durch Bus und Rad!

 

einmalig!

 

 

Jedoch ohne Gehsteig ( dann im Sommer 2011)

 

- Kosten: 3 Mio €uro , voraussichtlich!

=========================

-------------------------------------------------------------------------

Wer wohnte hier ?

 

Es war die Residenz vom besten Homöopath am Ort!

Dr. Georg von Keller

- einer der bekanntesten deutschen Homöopathen -

* 30. 4. 1919 Potsdam

+ 08 . 06. 2003 Tübingen

Studienorte: Berlin, Kiel, Innsbruck, Tübingen

mein " Leibarzt "

Marinearzt,

Dermatologe in Stuttgart

Landarzt in Persien

weiteres Studium : innere Medizin

1959 - 2003 Praxis in Tübingen

Spezialität: Q-Potenzen

Mit- Herausageber der: Bibliotheca Homeopathica

wissenschaftlicher Beirat der

ZKH , Zeitschrift für Klassische Homöopathie

www.medizinverlage.de/fz/09350853/index.html

Quelle:

Lexikon deutschsprachiger Homöopathen Von Fritz D Schroers, Robert Jütte, Fritz D Schroers, Robert Bosch Stiftung. Institut für Geschichte der Medizin

 

Sukzession in Tübingen:

Dr. med. Martin Bündner

Facharzt für Allgemeinmedizin

Homöopathie - Notfallmedizin

 

Kronenstr. 7

72070 Tübingen

Tel. 07071/24954

-

www.dr-martin-buendner.de/content/R_Home/M_Home.html

Die Praxis geht ursprünglich auf den in homöopathischen Kreisen und weit über Tübingen hinaus bekannten und berühmten Herrn Dr. med. Georg von Keller zurück. Dieser behandelte seinerzeit in der Tübinger Mühlstraße 3 jahrzehntelang seine Patienten.

7,821 views
0 faves
32 comments
Taken on July 13, 2009