new icn messageflickr-free-ic3d pan white
«Naturaleza muerta» | Der verlorene Schatz - Umweltverschmutzung am Rio Santiago | by rosaluxstiftung
Back to photostream

«Naturaleza muerta» | Der verlorene Schatz - Umweltverschmutzung am Rio Santiago

Der Rio Santiago ist der größte Fluss Mexikos. Er entspringt im Chapala-See bei Guadalajara und windet sich 562 km durch die Berge bis in den Pazifischen Ozean. Bei El Salto im Großraum der Stadt Guadalajara gilt er als einer der verdrecktesten Orte in Lateinamerika. Schwermetalle und andere hochgiftige Substanzen stammen aus den über 100 Fabriken der Chemie-, Elektro- und Textilindustrie -- darunter bekannte Namen wie IBM Mexiko, Nestlé und Ciba.

Das IMDEC (Mexikanisches Institut für Gemeindeentwicklung) unterstützt seit langem die Bevölkerung in ihrem Kampf für einen menschenwürdigen Lebensraum. Es gibt spezielle Kurse für Kinder, die unter der Verschmutzung am meisten zu leiden haben. Aus diesen Kursen ging die Pandilla Ecológica (Öko-Bande) hervor, eine Gruppe von etwa zwanzig Kindern und Jugendlichen, die zusammen eine Foto-Ausstellung über die Vergiftung ihres Lebensraums produziert haben.

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung bringt diese Ausstellung nun nach Deutschland, um auch hier die Situation der Kinder öffentlich zu machen und auf die Mitverantwortung von transnationalen Unternehmen zu hinzuweisen.

www.rosalux.de/der-verlorene-schatz

pandillaecologista.org.mx/

1,738 views
0 faves
0 comments
Taken on November 18, 2010